Die Entwicklung der Ortswehr Ziegenhain hat sich innerhalb der letzten 10 Jahre an die anstehenden Aufgaben angepasst. Hauptaugenmerk lag dabei auf der Ausstattung der Ortswehr für Brandeinsätze in Bereichen mit geringem Löschwasservorkommen sowie die Lösung von Aufgaben der Technischen Hilfeleistungen. Die Ortswehr Ziegenhain hält dafür zwischen den Städten Nossen und Lommatzsch die entsprechnden Ausrüstungen vor.Das Einsatzgebiet umfasst das Gebiet der Stadt Nossen, wobei der nördliche Teil von der Ortswehr Ziegenhain teilweise eigenständig betreut wird, sowie überörtlich Teilbereiche der Stadt Lommatzsch und der Gemeinde Käbschütztal.

Einsatztagebuch

2017

Am 30. April um 20:42 Uhr wurde die Feuerwehr Ziegenhain zur Amtshilfe alarmiert. Nach einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Krad wurden wir zur Absicherung sowie der Ausleuchtung der Unfallstelle für die Unfallaufnahme gerufen. Gegen 23:30 Uhr war der Eisnatz beendet. Im Einsatz waren HLF (1/4), TLF (1/4) und MTW (1/1).

Am 19.01.2017 um 06:07 Uhr wurden die Ortswehren Wendischbora-Illkendorf, Deutschenbora, Starbach und Nossen zu einem Brandeinsatz nach Illkendorf alarmiert. Beim Eintreffen der Ortswehren wurde festgestellt, dass ein Transporter auf einem Pferdehof im Vollbrand stand. Nachdem die ersten Löschversuche unternommen wurden und die Kräfte und Mittel vollständig im Einsatz eingebunden waren, wurde die Ortswehr Ziegenhain um 06:36 Uhr nachalarmiert. Durch uns wurde die Abschnittsleitung Atemschutz übernommen und gleichzeitig das Einspeisen von Löschwasser vorbereitet. Durch einen Trupp unter PA wurde der Bodenraum des angrenzenden Gebäudes kontrolliert. Der 2. Trupp unter PA musste zum Glück nicht mehr eingreifen. Der Einsatz war gegen 08:15 Uhr mit dem Einrücken im Gerätehaus beendet. Im Einsatz waren HLF (1/5) und TLF (1/0). 2 Kameraden verblieben am Standort.

Am 17.Januar 2017 um 08.05 Uhr wurde die Ortswehr Ziegenhain zum Brandeinsatz nach Starbach zum Verteilerzentrum REWE alarmiert.Als wir am Einsatzort eingetroffen waren , konnten wir eine starke Rauchentwicklung feststellen.In der betroffenen Halle wo die Abfallentsorgung untergebracht war , brannte ein Förderband.Auf Grund der starken Rauchentwicklung konnte der Innenangriff nur unter schwerem Atemschutz durchgeführt werden.Im Einsatz befanden sich die Ortswehren aus Starbach , Raußlitz und die FFW Nossen sowie ein RTW und die Polizei.Im Einsatz der OW Ziegenhain war das HLF (1/4) das TLF (1/2 ) sowie der MTW (1/1) , der Einsatz endete um 12:15 Uhr im Gerätehaus.

Am 4. Januar 2017 um 05.40 Uhr wurde die Ortswehr Ziegenhain zum Hilfeleistungseinsatz alarmiert. Am Abzweig nach Höfgen war ein Baum auf die Fahrbahn gefallen und behinderte dadurch die Weiterfahrt eines Linienbus. Mit der Kettensäge wurde der Baum zerlegt und von der Fahrbahn entfernt. Im Einsatz waren das HLF (1/5) und 3 Kameraden im Gerätehaus.