Freiwillige-Feuerwehr-Nossen-Ortswehr-ZiegenhainOrtswehr Ziegenhain (Sachsen)

Akuelles

 

Im Rahmen der Jaheshauptversammlung am 20.12.2017 wurden 3 Kameraden aus der Jugendfeuerwehr in die aktive Wehr übernommen, wo sie jetzt ihren nächsten Schritt ihrer Feuerwehrlaufbahn absolvieren werden.Des weiteren wurde ein neuer Kamerad in die aktive Wehr aufgenommen.

 

 

Ein neuer Look für die Ortswehr Ziegenhain , der Förderverein hat mit Unterstützung des Sporthauses Haubold und TEAMBRO die Vereinsmitglieder, die aktiven Kameraden sowie die Mitglieder der Jugendfeuerwehr mit neunen T-Shirts ausgestattet. Vielen Dank an die Unterstützer an dieser Stelle nochmals.

 

 

Jahreshauptversammlung der OW Ziegenhain 2015 

 

Am 15. Dezember 2015 fand die Jahreshauptversammlung der Ortswehr Ziegenhain statt. Als Gäste begrüßten wir den Bürgermeister der Stadt Nossen Herr Anke, den Kreisbrandmeister Kam. Nestler, den stellvertretenden Kreisbrandmeister Kam. Püschel, den Stadtwehrleiter der Stadt Nossen, Kam. Günther, das Mitglied des Kreisfeuerwehrverbandes Kam. Löwe, den Vereinsvorstand des Fördervereins der Feuerwehr Ziegenhain/Sachsen unter Leitung von Kam. Gerolf Schubert sowie 4 Stadträte der Stadt Nossen.Der Bericht des Ortswehrleiters, Marcus Thiel war sehr umfangreich und zeigte einen Abriss der Arbeit der Ortswehr Ziegenhain in 2015. 19 Einsätze bestimmten die Arbeit der Ortswehr Ziegenhain in diesem Jahr. Diese setzten sich aus 11 Brandeinsätzen, 1 Fehlalarm einer Brandmeldeanlage sowie 7 Hilfeleistungseinsätzen zusammen.Dabei war die Ortswehr zu zwei Einsätzen überörtlich alarmiert worden.
Neben dem Einsatzgeschehen wurde auf die vielfältigen Aufgaben in der Ausbildung, sowie die besonderen Höhepunkte neben dem aktiven Dienst mit Teilnahmen an Wettkämpfen, Jubiläen oder bei der Absicherung von Veranstaltungen erinnert. Mit dem Seifenkistenrennen der Jugendfeuerwehren sowie dem Nachtpokal im Feuerwehrsport sollen an dieser Stelle nur 2 Höhepunkte benannt werden. In seinem Bericht sprach der Ortswehrleiter auch kritische Punkte an zum Bespiel die Führerscheinausbildung oder die Bereichsfolge. Diese Punkte wurden heiß diskutiert und die Gäste konnten Ihre Gedanken dazu darlegen.
Die Ausbildung von Kameraden mit dem LKW-Führerschein spielt eine entscheidende Rolle. Ein Kamerad wechselt aus Altersgründen in die Altersabteilung. Bei 2 Kameraden steht aus gesundheitlichen Aspekten dieser Schritt ebenfalls bevor. Alle 3 waren bzw. sind noch aktive Maschinisten im Einsatzgeschehen. Daher ist zur Absicherung der Einsatzbereitschaft die Ausbildung jüngerer Kameraden eine wichtige Herausforderung für die kommenden Jahre.

Auch der Jahresbericht der Jugendwartin Claudia Fricke war sehr umfangreich. In einer Präsentation mit verschiedenen Fotos und Fakten stellte sie die Arbeit der Jugendfeuerwehr dar. Neben der Teilnahme an allen Wettkämpfen der Kreisjugendfeuerwehr, war ein Höhepunkt im Jahr 2015, der 24 Stunden-Dienst unserer jungen Kameraden.
In diesem Dienst standen Einsätze, Ausbildung und auch Freizeit auf dem Programm.Im Zuge der Jahreshauptversammlung konnten die Kameraden Helmut Pröhl sowie Roland Dachsel für Ihre 60-jährige aktive Mitarbeit in der Ortswehr Ziegenhain beglückwünscht werden. Kamerad Michael Samek wurde für seine 25-jährige aktive Mitgliedschaft gewürdigt. Die beiden Jugendwarte, Claudia Fricke und Susann Hoier, wurden für Ihre engagierte Tätigkeit für die Betreuung und Ausbildung der Jugendwehr bereits durch den Kreisfeuerwehrverband geehrt. Dies wurde im Rahmen der Jahreshauptversammlung auch durch die Wehrleitung nochmals gewürdigt.

Zugleich wurde aus den Erfahrungen von 2015 auf anstehende Herausforderungen für die kommenden Jahre verwiesen. Im Anschluss an den offiziellen Teil hatte die Jugendfeuerwehr in Zusammenarbeit mit unserer Frauenabteilung einen deftigen Imbiss vorbereitet und es kamen noch einige Gespräche in lockerer Runde auf.






                                             

S. Hoier

OFW Ziegenhain


Digitalfunkumrüstung im Landkreis Meißen abgeschlossen


Abschluss der Digitalfunkmigration im Landkreis Meißen , als letztes Fahrzeug wurde heute das HLF 20 der Ortsfeuerwehr Ziegenhain (Stadt Nossen) in den Digitalfunk überführt. In 34 Wochen, an 162 Arbeitstagen wurde bei 233 Fahrzeugen des Landkreises und der Gemeinden der alte Analogfunk zurückgebaut und der Digitalfunk installiert.Seit dem 22.06.2015 fand im Landkreis der Umbau der öffentlichen Feuerwehren statt und konnte heute um 13:30 Uhr abgeschlossen werden.Vielen Dank an alle Beteiligten, besonders an das Umrüstteam.

        


zurück  |  top